Startseite
Updates · Suchen

Soul mit Brooklyn-Staub

2015-01-08

Zur Zeit höre ich wieder sehr intensiv Soul, Funk, Jazz und dergleichen und genieße vor allem die wenigen Überbleibsel der akustischen 70-80-90er-Ära und deren Performer, die es bis heute geschafft haben, den Stil und Klassiker-Flow beizubehalten und noch immer glaubhaft zu verkörpern.

The world

Charles Bradley gehört da sicher ebenso dazu und auch wenn sein angestrengtes, trauriges Gesicht manchmal fast zu viel des Guten ist, trägt er dabei die Rolle und sein Charakter-Ich als solches umso großartiger vor. Also klassisches Haudegen-Zeugs mal wieder hier… und passend zur Abend- oder auch Morgenstimmung. Und leider auch den aktuell Ereignissen… „The World (is Going Up In Flames)“.

Empfehlenswert und ebenso wunderbar großartig ist übrigens hier auch die Live-Aufnahme mit Band und dem Song „Why is it so hard„. Sehr fein am Abend bei etwas Kerzenlicht, gutem Essen und Buch am Sofa oder im Bett – und draußen den Lichtern der Großstadt.